20th Summerjam anniversary – countdown..

Nur noch etwas mehr als zwei Tage und das Gelaende rund um den Fruehlinger See, Köln verwandelt sich zum 20. Mal in das größte Reggae- und Worldmusic-Festival Europas.

Anfaenglich als Eintages-Festival konzeptioniert, wurde schon 1986, als das Summerjam noch auf der Freilichtbühne Loreley stattfand, viel Wert auf ein qualitativ hochwertiges Line-Up gelegt. So waren die Headliner damals keine geringeren als Dennis Brown, Black Uhuru und die Wailers. Auch wenn sich der Veranstaltungsort im Laufe der Jahre geaendert hat, blieb die Qualitaet des Programms erhalten und wurde mit wachsender Begeisterung an Reggaemusik in Deutschland stetig erweitert.
Nun feiert das Summerjam seinen 20. Geburtstag und trotz der Absage der Auftritte von Sizzla und Turbulence aufgrund von Kompromisslosigkeit seitens der Kuenstler im Bezug auf das Vermeiden schwulenfeindlicher Texte glaenzt das hierzulande beliebteste Reggae-Festival vom 08. – 10. Juli mit einem Line-Up, das seines Gleichen sucht.

So eroeffnen die Irie Revoltes am Freitag, den 08.07. das Festival, gefolgt von u.a. Culcha Candela, Asian Dub foundation und den Berliner Dancehall-Caballeros Seeed. Weiterhin am Freitag u.a. New Yorks 1st lady Dawn Penn und die Reggae-Veteranen Israel Vibration.
Natuerlich soll auch die tanzwuetige Massive nicht zu kurz kommen, und so sorgen am Freitag Massive Joey ls. Lucky Punch und Silly Walks fuer gute Vibes im gelben Zelt. Erstmalig auf dem Summerjam gibt es dieses Jahr ein unter der Obhut des Wuppertaler U-Club stehendes weisses Soundsystem-Zelt, welches sich eine Vielzahl hervorragender upcoming Soundsystems auf die Line-Up Liste geschrieben hat. So beispielsweise am Freitag Civalizee Sound, die erst kuerzlich den Benelux-Clash gewonnen haben, Soca Twins, FireSound u.v.m. .
Beim Blick auf das Samstagsprogramm wird einem schnell bewusst, dass auch die Initiatoren und Organisatoren des Summerjam den Zeitgeist von Reggae im Jahre 2005 erkannt haben, und im Sinne von ´pure consciousness ah dweet´ finden sich neben den derzeitigen Roots-Hits Garanten der 5th element crew (Richie Spice, Anthony Cruz), Jah Mason und dem als Ersatz fuer Sizzla erscheinenden poor peoples defender, Chuck Fender auch Dancehall-Reggae Ikonen der 80er Jahre. So z.B. Half Pint, Yellowman , der seit Jahrzehnten mit einer der sweetesten Stimmen gesegnete Superstar Barrington Levy oder die Vertreter der Waterhouse-Region, Black Uhuru.
Natuerlich duerfen auch am Samstag die Vertreter der hiesigen Top-Acts der Reggaeszene nicht fehlen, und so ist es wenig verwunderlich, dass neben dem Auftritt von Patrice & Shashamani Band die Ehre des Headliners am Samstag einmal mehr Gentleman und The Far East Band zuteil wird.
Im gelben Zelt sorgen am Samstag Abend Sentinel Sound, Pow Pow Movement und Sir David Rodigan fuer Stimmung. Auch das U-Club-Tent ist mit Sounds wie Citylock, Rainbow Warrior oder Soundboys Destiny wieder einen Besuch wert.
Den letzten Tag des Festivals versuessen Kuenstler wie Anthony B, Ward 21 oder Tanya Stephens. Weiterhin erwaehnenswert ist ein Foundation-Showcase der Superlative mit Gregory Isaacs, Frankie Paul und dem Godfather of all DJs, Daddy U-Roy. All diese werden musikalisch unterstuetzt von dem legendaeren Lloyd Parkes und der We The People Band. Den kroenenden Abschluss der Buehnen-Performances liefert Alpha Blondy & Solar System. Auch am Sonntag ist es schwer zu empfehlen, die Soundsystem-Zelte zu besuchen. So spielen im gelben Zelt Small Axe und die Germaican Raod Show, im weissen u.a. Skylarkin, Herb-a-lize-it u. Heartical.

Bleibt nur noch, allen Besuchern passendes Wetter und eine angenehme Zeit auf dem 20. Summerjam zu wuenschen.