Bogle-Ermordung: Beenie Man setzt Kopfgeld aus

BogleGerald ‘Bogle’ Levy, der wohl bekannteste Tänzer Jamaicas und Erfinder zahlloser Tänze ist gestern morgen um 3 Uhr Ortszeit in Half Way Tree, Kingston von zwei Unbekannten beim Betanken seines Hummer Jeeps erschossen worden. Neben Bogle, der im Kingston Public Hospital seinen Verletzungen erlag, wurden auch seine vier Begleiter ins Krankenhaus eingeliefert, drei von ihnen befinden sich weiterhin in kritischem Zustand. Nur wenige Stunden später wurde das Haus von ‘John Hype’ Prendergast, einem weiteren Tänzer und Rivalen von Bogle, angezündet und brannte völlig nieder.
Über die genauen Gründe besteht noch immer Unklarheit. Beenie Man hat nach einem Bericht des Jamaica Observer eine Belohnung von 1 mio Dollar auf die Ergreifung der Mörder Bogles ausgesetzt. Vor vier Jahren war Willie Haggart, Führer der “Black Roses Crew”, der auch Bogle angehörte, und enger Freund von Beenie Man, erschossen worden. “We can’t mek dis go so like Willie Haggart. […] Me and Bogle ah friend fi life,” zitiert der Observer Beenie Man.
[ Artikel im Observer ]
[ Jamaica Gleaner ]
[ Radio Jamaica News ]
[ Thread im Forum ]