Berlin: Lady May – 11.12. (HKW)

Lady MayNamibias Musikszene boomt. Die erst 23-jährige Lady May ist aus dieser Szene nicht mehr wegzudenken. Lady May kombiniert in ihrer Musik moderne und traditionelle Stile und hat sich aufgrund ihrer beeindruckenden Bühnenshows und spektakulären Outfits einen Namen gemacht. Ihr einzigartiger Musikstil ist eine Mischung aus Afropop, R’n’B und traditioneller Musik aus dem Norden Namibias. In Deutschlandpremiere präsentiert Lady May in Berlin Songs aus ihrem neuen Album Pink Chokolate (2009).

Don’t be afraid of challenges and of being who you are
meant to be, believe in dreaming none stop and always
have a positive outlook on life. Lady May

Lady May (Martha Namundjebo) konnte schon früh in ihrer Karriere nationale Erfolge verzeichnen. 2004 erhielt sie die Auszeichnung Beste weibliche Künstlerin beim Namibian NBC Sanlam Music Awards, dem wichtigsten Musikpreis im Land.

Es folgte ihr erstes Album Kamaali (2005), was auf Oshiwambo „Kleine Martha“ bedeutet. Im Rahmen der Sendung Big-Brother Afrika in Johannesburg / Südafrika konnte sie sich 2007 dem gesamten afrikanischen Kontinent präsentieren. In der Folge gewann sie 2008 und 2009 den panafrikanischen Channel O Music Award in der Kategorie Best Dance Music Video. Auf dem neuen Album Pink Chocolate (2009) der dynamischen Performerin und Trendsetterin spielen einige der besten Musiker Namibias.

Freitag, 11. Dezember 2009, 21.00 Uhr
Haus der Kulturen der Welt
John-Foster-Dulles-Allee 10, 10557 Berlin

Wir verlosen: 2 x 1 Freikarte und 1 x die aktuelle CD an die schnellsten Emails an win -at- dancehallmusic.de

Diskussion im Forum

mehr über die Veranstaltung

Video ‘Chokolat’ auf youtube

One Reply to “Berlin: Lady May – 11.12. (HKW)”

Comments are closed.