The Very Best: Warm Heart of Africa

verybest-warm-heart-of-africaBereits Ende 2008 sorgte die 3-köpfige Truppe, bestehend aus dem Sänger Esau Mwamwaya und dem DJ & Produzenten Duo Radioclit, mit ihrem kostenlosen Mixtape „Esau Mwamwaya and Radioclit are The Very Best“ für Aufsehen. Ihr Sound: eine Mischung aus AfroPop, traditioneller Musik aus Malawi und den verschiedensten Facetten elektronischer Musik.
Seit kurzem ist ihr 13 Track starkes Album “Warm Heart of Africa”, welches von dem New Yorker Label GREEN OWL vertrieben wird, als digitaler Download verfügbar. Ab 25.09. soll es dann auch auf CD im Fachgeschäft erhältlich sein.

Esau Mwamwaya, geboren in Malawi, verschlug es 1999 nach London, wo er ein Second-Hand Möbel-Geschäft eröffnete. Dort lernte er auch später die beiden Produzenten DJ Tron und Johan Hugo alias Radioclit kennen, die dort ein Fahrrad erstehen wollten.
Schnell entwickelte sich eine Freundschaft und man ging die ersten gemeinsamen musikalischen Schritte. 2 Jahre später waren “The Very Best” geboren.

Johan Hugo von Radioclit zeichnet sich übrigens auch verantwortlich für die Produktionen der erst kürzlich erschienenen, hochgelobten digitalen Dancehall-Elektro EP “It Was Written” in Zusammenarbeit mit Terry Lynn. Diese wird von der jamaikanischen Bier-Marke Red Stripe kostenlos zum downloaden bereit gestellt.

Esau Mwamwaya stammt aus der Hauptstadt Malawis Lilongwe, wo er bereits in zahlreichen Bands aktiv mitwirkte, damals allerdings noch als Drummer.
Seine Lyrics singt Mwamwaya ausschließlich in Chichewa, seiner Muttersprache. Englische Texte finden sich lediglich auf den einzigen beiden Feature Tracks “Warm Heart of Africa” mit Ezra Koenig von der New Yorker Indie Rock Band “Vampire Weekend” und “Raindance”mit M.I.A.
Mit den Beiden hat man 2 hochkarätige Gäste verpflichten können.
Die eben genannten Tracks sind bereits in aller Munde und finden sich auf etlichen Musik-Blogs zum freien Download wieder, ebenso wie zahlreiche Remixe verschiedener Stile vom Titel-Track “Warm Heart of Africa”.
Diesen gibt es auch auf einer, auf 500 Stück limitierten, 7” Vinyl, die allerdings exklusiv über den Shop der Homepage von GREEN OWL vertrieben wird. Immernoch erhältlich ist das sehr empfehlenswerte Mixtape.
Diskussion im Forum.
Leub