Selekta-Shop.de – die Plattenladentheke online

Selekta ShopDass der Selekta Record Shop in Hamburg anno 2010 zu den letzten Bastionen des realexistierenden Schallplattenhandels zählt, dürfte wohl bereits unter Reggaeliebhabern deutschlandweit bekannt sein.
15 Jahre nach seiner Gründung ist der kleine Record Shop in der Hamburger Bartelsstraße immer noch gern angesteuerte Einkaufsadresse für Kunden vom erklärten Vinyljunky bis zu Fans von Afro- oder BoogalooCDs; dient gleichermaßen als Anlaufpunkt für lokale DJs und Reggaetouristen aus aller Welt. Ska-Nerds auf der Suche nach den einschlägigen Markenhemden werden hier genauso fündig wie Dancehallheads mit einem Faible für Soundboywear.

Seit neustem kann man Selekta Records jetzt aber auch online einen Besuch abstatten. Unter der Adresse Selekta-Shop.de präsentiert sich Hamburgs Reggaeinstitution im world wide web und bleibt dabei trotzdem der heimelige Plattenladen von nebenan.
Mit gutem Grund; noch einen Onlinestore für zehntausende schnellebiger Dancehallsingles/Mp3s ist wohl das letzte was die Welt gebraucht hat. Stattdessen setzt Selekta auf ein kleines aber feines Sortiment, das genau dem entspricht was man seinen Kunden als „richtiges“ Schallplattengeschäft an ausgewählten musikalischen Highlights bieten sollte; Klasse statt Masse.

Im Klartext heißt das z.B., dass viele der Originalpressungen mit denen Selekta seit Jahren einen schwunghaften Handel betreibt dort erhältlich sein werden. Im Angebot sind natürlich auch ausgewählte aktuelle Veröffentlichungen und Reissues aus über 50 Jahren karibischer Musikgeschichte. Auch wer afrikanische oder mittelamerikanische Musik sucht kommt hier auf seine Kosten, genau wie Liebhaber von längst vergriffenen Hip Hop- oder Soulscheiben. Stilübergreifend gibt es für Vinyl- und 7“ Fans ein überzeugendes Angebot an limitierten Deluxe-Pressungen und Collectorsboxen; wer gute Musik lieber einfach in Form von CDs konsumiert wird genauso fündig.

Alles in allem möchte Selekta also auch online einfach das bleiben was Selekta in Laufe seiner langen Geschichte immer war, ein waschechter Plattenladen.
Als das Geschäft im Schanzenviertel vor 15 Jahren anfing, die noch recht überschauhbare Dancehallfangemeinde mit karibischen Importtonträgern zu versorgen, herrschten hierzulande noch gänzlich analoge Verkaufs- und Vertriebsstrukturen. Echte Soundboys (und Girls) erstanden ihre heißbegehrten 7“-Singles und LPs noch an einer echten Ladentheke, und zwischen manchmal echt endlosem Fachgesimpel wurden ganz nebenbei auch echte Freundschaften geknüpft und Bookings fürs Wochenende klargemacht. Dancehall Nice!
Dieses persönliche Element geht heutzutage leider bei großen Teilen des virtuellen Musikkonsums immer mehr verloren, daher versucht Selekta-Shop.de eben nicht noch ein weiters Onlineportal zu sein, sondern stellt seine real vorhandene Ladentheke kurzerhand ins Internet.

Darüber hinaus demonstriert Selekta seit zwei Jahren auf äußerst spaßige Weise, dass es auch umgekehrt möglich ist Internetphänomene in den Laden zu holen. Wer Plattenversteigerungen bisher nur auf Ebay miterlebt hat, sollte sich nicht entgehen lassen am letzten Freitag im Monat einer der legendären Selekta Record Auctions beizuwohnen. Unter Beteiligung von teils internationaler Sammlerprominenz kommen hier nach offiziellem Ladenschluß bis spät in die Nacht Vinylschätze unter den Hammer. Spätestens nach ein paar Bier sollte dabei jeder gemerkt haben, dass lautstarkes Live-bieten mehr Spaß macht als Clicken und auf die Uhr schauen.
Und Spaß an Musik ist schließlich am Ende des Tages das was zählt!

(Text: Finn Schmedeke)

One Reply to “Selekta-Shop.de – die Plattenladentheke online”

Comments are closed.