Dreadsquad & Various Artists – Sleng Teng International Riddim

Heute erscheint der neue Riddim des polnischen Produzentenduo Dreadsquad. Unter dem Titel “Sleng Teng International” gibt es einen weiteren Aufguss des unsterblichen Digi-Klassikers, den Wayne Smith einst in 1985 auf seinem Casio-Keyboard schuf.

Wie bei so vielen Europäischen Riddim-Produktionen heutzutage kombinieren auch Dreadsquad für diesen Release ein paar Voicings bekannter Jamaikanischer Artists mit Tracks von diversen (mal mehr, mal weniger bekannten) Artists aus allen Ecken Europas – dazu kommen auch noch Vertreter aus den USA und aus Japan. Im Gegensatz zu manch anderer aktuellen Europäischen Riddim-Selection entsteht dadurch aber kein sprachliches Durcheinander: die Lyrics aller Tunes sind komplett in Englisch bzw Patois.

Wir sparen uns hier weitere Details zu Produktion und Produzenten – stattdessen empfehlen wir, einfach mal in den Megamix reinzuhören:

Dreadsquad & V.A. – Sleng Teng International Riddim (Promomix) ALREADY IN STORES!!! by Dreadsquad

Die komplette Tracklist liest sich im übrigen so:

1. Dreadsquad* feat. Perfect Giddimani – Champions anthem
2. Dreadsquad* feat. King Kong & Deadly Hunta – Paro them paro 2011
3. Dreadsquad* feat. Natalie Storm – Beat that chest
4. Dreadsquad* feat. Dr Ring Ding – Sweet like Candy
5. Dreadsquad* feat. Longfingah – Tired a dem
6. Dreadsquad* feat. General Good – Faya
7. Dreadsquad* feat. Marika – No Rumour
8. Dreadsquad* feat. Jabaman – After beeptone
9. Dreadsquad* feat. Stinky Ranks – Di Gal Dem Structure
10. Dreadsquad* feat. Gregory G Ras & Dannona – Real Life
11. Dreadsquad* feat. Rub-A-Dub Market – Digital dancing mood
12. Dreadsquad* feat. Steppa Style – My standard
13. Dreadsquad* feat. Prophet Z – Rolling
14. Dreadsquad* feat. Nico Royale & Mark-One – Back Again
15. Dreadsquad – Sleng Teng International (version)

*nicht irritieren lassen: Dreadsquad singen nicht auf jedem Tune mit – die wollten scheinbar aber ihren Namen überall als erwähnt haben.