J Boog – From Hawaii To Europe For The 1st Time

Mit “Let’s Do It Again” auf Don Corleons Major Riddim hat er sich weltweit einen Namen gemacht, nun kommt er zum ersten Mal auf Europa-Tour: J Boog.

Als Sohn Samoanischer Einwanderer geboren und aufgewachsen in Kalifornien zog es J Boog irgendwann auf Hawaii. Von dort aus schickt er sich nun an, tatkräftig unterstützt durch VP Records & co, mit seiner Musik die Welt zu erobern.

Und so ist er dieser Tage auf einer ausgiebigen Promo-Tour durch Europa, die bereits letztes Wochenende mit Shows unter anderem in Köln begonnen hat.

Damit ihr das nicht verpasst, folgen hier alle Dates im deutschsprachigen Raum und den Nachbarländern:

Fr 25.11. Biel (CH)
Sa 26.11. Basel (CH)
Mo 28.11. Zürich (CH)
Di 29.11. Innsbruck (AT)
Do 1.12. Berlin (DE) – Calabash
Fr 2.12. Frankfurt (DE) – Sinkkasten
Sa 3.12. Mannheim (DE) – Rude 7
Mo 5.12. Hamburg (DE) – Waagenbau
Mi 7.12. Wien (AT)
Fr 9.12. München (DE) – Backstage
Sa 17.12. Genf (CH)

Für Fragen zu oder Fotos und Berichte von den Shows gibt es wie immer auch einen Thread im Forum.

Turbulence & Warrior King – “For The Empress”-Tour 2011

For The EmpressZum Monatsende kündigen sich zwei Herren aus der Riege jamaikanischer Roots-&-Culture-Artists an, die in der ersten Hälfte des vergangenen Jahrzehnts ihren Durchbruch hatten: Turbulence und Warrior King kommen auf die “For the Empress”-Tour.

Turbulence, der einst als Protegé von Phillip “Fatis” Burell im Vorprogramm von Sizzla zum ersten mal durch Europa tourte, hat sich inzwischen längst von seinem Ziehvater gelöst und ist mit einem Output von inzwischen fast 20 Alben in den letzten Jahren äußerst aktiv gewesen. Kritiker meinen zwar, dass man auf viele dieser Alben hätte verzichten können, aber die Ausbeute an Big Tunes reicht so oder so locker für eine Live-Show voller Forwards. Und da Turbulence inzwischen schon einige Tour-Jahre an Bühnenerfahrung gesammelt hat, wird er sein Publikum sicher nicht enttäuschen.

Gleiches gilt für Warrior King: zwar folgte seinen Hits “Virtous Woman” und “Never Go Where Pagans Go” nicht so ein inflationärer Album-Output wie bei Turbulence, doch Quality-Tunes hat er immer wieder nachgelegt. Und auch er kommt nicht zum ersten Mal nach Deutschland, sondern hat vielmehr auf seiner letzten Tour das Publikum hier so begeistert, dass es mal wieder Zeit für ein Wiedersehen ist.

Wer weiß: vielleicht überraschen uns die beiden in diesen Dancehall-lastigen Zeiten ja sogar mit den kommenden, noch nicht gehörten One-Drop-Hits des Jahres 2011.

Hier die Tourdaten im Überblick: Continue reading “Turbulence & Warrior King – “For The Empress”-Tour 2011″

Mavado, Mr Vegas & Red Rat auf Tour

Mavado HamburgDie kommende Woche beschert den Städten Hamburg und Köln ein Dancehall-Showcase der Extraklasse: unter dem Titel “Da Bashment Jam” hat der Gully God Mavado an den Abenden des 10. (Hamburg) und 11. (Köln) Februars dort seinen jeweils ersten, lang ersehnten Auftritt. Und als wäre das nicht schon Grund genug zur Freude, stehen auch noch Mr Vegas und Red Rat auf dem Lineup.

Getoppt wird das nur noch von der Winter Edition des Amsterdam Reggae Festivals, wo am Samstag außer den drei genannten auch noch Capleton und Jah Cure angekündigt sind.

In Berlin muss man auf diese ebenso verzichten wie auf Red Rat und Mr Vegas. Aber Mavado, der ganz zu recht auch bei allen anderen Shows als Headliner geführt wird, kommt immerhin am 17. Februar in die Hauptstadt.

Hier also ein Überblick über die verschiedenen Dates, Lineups, Venues etc:
Continue reading “Mavado, Mr Vegas & Red Rat auf Tour”

Im November auf Tour: Busy Signal

Busy SignalNach den Festival-Sommer-Monaten, in denen haufenweise jamaikanische Artists durchs Land tourten, ist es momentan ja etwas ruhiger geworden, was Live-Shows angeht. Nun kündigt sich für den Herbst die nächste Tour eines großen Dancehall-Acts an: Busy Signal wird im November Shows in ganz Deutschland spielen.

Den meisten Lesern müssen wir über Busy Signal wohl nicht mehr viel erzählen: seitdem er 2005 mit “Step Out” seinen Durchbruch hatte, feuert er am laufenden Band Hits ab – es folgten unter anderem “Jail”, “Badman Place”, “Tic Toc”, “Unknown Number”, “Hustling”, “Up In Her Belly” und viele viele weitere. Busy zeigte sich dabei als der mit Abstand vielseitigste DJ, den Jamaika in diesem Jahrtausend bisher hervorgebracht hat und überschritt immer wieder zielsicher und gekonnt die vermeintlichen Grenzen des Genres. Mit seinem inzwischen dritten Album “D.O.B” (Dominance of Busy) und vermutlich auch einer Ladung brandneuer Tunes schickt er sich demnächst also an, die Konzerthallen Europas zu rocken. Anders als bei seinem Auftritt bei Chiemsee Reggae Summer wird er diesmal von einer richtigen Band gebackt, der Hi Voltage Band.

Hier also die Tourdates (Update: jetzt auch mit Terminen für die Schweiz): Continue reading “Im November auf Tour: Busy Signal”